Donnerstag, 16. Juni 2016

Spitzenplatz in Sachen Umwelt

Orthopädische Uniklinik setzt auf nachhaltigen und schonenden Umgang mit Ressourcen

Die Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim in Frankfurt am Main will sich bis zum Jahr 2020 bezogen auf Umweltkennzahlen international im Spitzenfeld etablieren. Dafür hat sich die Klinik ein Umweltleitbild gegeben und eine umfassende Umwelterklärung verfasst. Dies ist die Voraussetzung für die Zertifizierung nach den strengen EU-Vorgaben von EMAS. Diese hat die Klinik jetzt von der zuständigen IHK in Frankfurt erhalten. „Damit setzen wir ein klares Signal und zeigen, dass wir mit unserer Umwelt Ressourcen-schonend umgehen“, unterstreicht Ines Manegold, die Geschäftsführerin der Klinik. Davon profitieren nicht nur die Patienten und Mitarbeiter, sondern auch die Menschen in der Stadt Frankfurt insgesamt.

EMAS ist ein Gütesiegel der Europäischen Union und steht für Eco-Management and Audit Scheme. Bei EMAS handelt es sich um ein freiwilliges Instrument, das Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche dabei unterstützt, ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern. Damit geht EMAS weit über die im Klinikbereich geforderten Umweltstandards hinaus.

Details dazu finden Sie in dieser Meldung.