Mittwoch, 13. Juli 2016

Focus wertet Friedrichsheim erneut als Top-Klinik

Ärztliche Direktorin und Chefärztin Univ.-Prof. Andrea Meurer ist als Spitzen-Medizinerin in der Hüftchirurgie gelistet

Frankfurt am Main, 13. Juli 2016. Die Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim in Frankfurt am Main gehört zu den Top-Kliniken in Deutschland. Und das zum wiederholten Male. In der gerade aktuell veröffentlichten „Großen Klinikliste 2016“ des Magazins Focus nimmt die Frankfurter Fachklinik erneut einen Spitzenplatz unter den deutschen Kliniken ein. Zugleich wird die Ärztliche Direktorin und Chefärztin des Hauses, Univ.-Prof. Andrea Meurer, als Top-Medizinerin im Bereich der Hüftchirurgie gewürdigt.

Die große Focus-Liste, heißt es im Editorial des gerade erschienenen Heftes, „rüstet Sie für einen ernsten, vielleicht sogar lebenswichtigen Gang.“ Folgenschwere Entscheidungen seien für eine Behandlung zu treffen, die die Patienten oft selbst gar nicht überblicken könnten. Vertrauen in die Ärztin oder den Arzt und eine gute professionelle Behandlung sind daher von entscheidender Bedeutung. Focus hilft nun schon seit fast 20 Jahren bei der Auswahl der geeigneten Spezialisten.

In der Orthopädischen Universitätsklinik werden Patienten mit Beschwerden und Krankheiten
aus dem gesamten Bereich der Orthopädie behandelt – operativ wie konservativ. Das Leistungsspektrum umfasst sowohl Routineeingriffe wie auch hoch komplexe Operationen. Als Universitätsklinik ist das Haus zudem wissenschaftlich sehr engagiert. Neue Erkenntnisse können deshalb zum Wohle der Patienten schnell in die klinische Praxis umgesetzt werden.

Neben der Klinik als Ganze wurde auch Univ.-Prof. Andrea Meurer, die Ärztliche Direktorin und  Ärztliche Geschäftsführerin des Friedrichsheims, unter den Mediziner des Landes gelistet – und zwar im Bereich der Hüftchirurgie. Zur Orthopädischen Universitätsklinik gehört ein Endoprothetikzentrum (künstlicher Gelenkersatz) der Maximalversorgung, das von Univ.-Prof. Andrea Meurer geleitet wird.

Im Zentrum für Endoprothetik werden jährlich zirka  800 Hüft-, Knie, Schulter-, Ellenbogen- und Sprunggelenke implantiert. Dazu zählen auch Wechseloperationen von gelockerten oder infizierten Endoprothesen. Besondere Expertise hat das Zentrum beim Einsetzen von Gelenkersatz bei Patienten mit anatomischen Besonderheiten, zum Beispiel durch Unfälle oder Voroperationen sowie bei sogenannten Revisionsoperationen, sprich: Austausch gelockerter oder infizierter Prothesen. Beraten und behandelt werden die Patienten jeden Alters von einem erfahrenen und speziell ausgebildeten Team.

Um eine Endoprothese vermeiden zu können, gibt es zahlreiche sogenannte rekonstruktive Eingriffe, wie Hüft-Arthroskopie, Knorpeltransplantation, Umstellungsoperationen am Knochen u.v.m., die alle von Frau Prof. Meurer und ihrem Team durchgeführt werden, bei Kindern und Erwachsenen.

Für die Focus-Liste hat das Magazin mehr als 15.000 niedergelassene Haus- und Fachärzte interviewt. Außerdem wurden Chefärzte von zahlreichen Kliniken gefragt, welche Häuser sie selbst empfehlen würden. Denn Kollegenempfehlung sieht Focus als verlässlichstes Element der Qualitätsmessung. Qualitätsberichte und Umfragen in den Klinik-Abteilungen flossen ebenfalls in die Bewertungen mit ein.

In der Ausgabe „Die große Klinikliste 2016“ von Focus-Gesundheit finden sich die 850 Top-Kliniken Deutschlands für Herzerkrankungen, Gelenke, Krebs, Alzheimer, Depression u.a. Leser erfahren außerdem, wie sie sich vor Krankenhauskeimen schützen, welche Zusatzversicherungen sich wirklich lohnen und wie der Klinik-Aufenthalt erfolgreich wird.